WordPress mit Code-Schnipsel ohne Fehler erweitern

WordPress mit Code-Schnipsel ohne Fehler erweitern

Wenn ich für jedes vergessene Semikolon einen Euro bekommen hätte, wäre ich jetzt reich! Genauso oder ähnlich denken Programmierer und wie sieht es da erst bei Laien aus. Ihr bekommt von uns Ratschläge wie: “Füge doch einfach den Code in die functions.php ein.” oder “Die drei Zeilen stellst du ans Ende der functions.php“. Und du machst das ganz …
Weiterlesen

Wie funktioniert eine Webseite?

Wie funktioniert eine Webseite?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich hier beschrieben habe wie eine WordPress-Seite funktioniert. Heute erkläre ich mal ganz einfach wie eine Webseite so funktioniert. Nämlich was läuft da so im Hintergrund ab, wenn ein Benutzer euren Blog aufruft. Dies ist sicher für jeden interessant, der so ein wenig mit der Theme-Entwicklung …
Weiterlesen

Fortschrittsanzeige mit Prozent aus purem CSS

Fortschrittsanzeige mit Prozent aus purem CSS

Bei einem Kundenprojekt brauchte ich sie, die berühmten Fortschrittsanzeigen. Glücklicherweise mussten sie nicht automatisch sein, aber trotzdem, hübsch als Kreis mit einer Prozentanzeige sollten sie schon sein. Das ganze sollte sich auch noch in WordPress integrieren und für den Kunden selbst einfach einsetzbar sein. Daher brauchen wir dazu ein wenig CSS aber auch PHP um …
Weiterlesen

Meine Beiträge sind in der mySQL-Datenbank?

Meine Beiträge sind in der mySQL-Datenbank?

Dieses Mal suchen wir die Beiträge unseres Blogs. Das ist ja sehr geheimnisvoll. Denn wir schreiben und Speichern im Dashboard, aber im WebSpace tauchen die Inhalte nur teilweise auf. Da kommt die dritte Komponente von WordPress ins Spiel: Die mySQL-Datenbank. In den vorhergehenden Teilen der Artikelserie hast du über (self)hosted Blogs und über Domänennamen gehört und …
Weiterlesen

Und jetzt will ich einen WordPress-Blog!

Und jetzt will ich einen WordPress-Blog!

Irgendwann habe ich mal der „WordPress-Blog ist das Windows des Internets“ aufgeschnappt. Es ist leider vollständig wahr. Denn jeder kann Webseiten bauen und betreiben. Ist doch gar nicht so schlecht, wirst du jetzt sagen. Ist es auch nicht, aber es gibt auch ein paar kleine Problemchen dabei.

Ein WordPress-Theme mit strukturierten Daten ergänzen

Ein WordPress-Theme mit strukturierten Daten ergänzen

SEO hin oder SEO her… Egal, denn wir sollen auf jeden Fall so viel als möglich machen um Google zu gefallen. Daher ist es sinnvoll wenn du dein Theme mit strukturierten Daten für die Suchmaschine ergänzt. Aber fangen wir am Anfang an: Warum sollten wir uns dieses Getue mit den strukturierten Daten überhaupt antun?

Alle von WordPress erstellten Bilder löschen

Alle von WordPress erstellten Bilder löschen

Warum sollten wir Bilder löschen? Die paar Bilder löschen wir doch einfach aus der Mediathek raus! Nicht ganz, denn wenn du, wie vor kurzem erklärt, neue Bildgrößen festgelegt hast, wird es in deinem Uploads-Verzeichnis langsam eng. Denn WordPress löscht die alten Bildgrößen nicht, sondern lässt sie auf dem Server weiter bestehen.

Seite 3 von 11912345...102030...Letzte »