Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei!? - Guru 2.0
Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei!?

Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei!?

Sphinx im Louvre

Sphinx im Louvre

Eben nicht immer. Mit den heutigen Kameras, welche ISO-Werte jenseits von 6.400 verarbeiten können, ist der Spruch nicht mehr ganz richtig.

Auch bei schwierigen Verhältnissen, wie hier im Louvre (ägyptische Exponate) ist es heute kein Problem mehr ein einigermassen gutes Foto zu machen. Die Sphinx habe ich aber an der Grenze der Leistungsfähigkeit der DSLR aufgenommen (Sony ?100, ISO 1600, f/8, 1/125, 70mm). Aber es hat mich einfach in den Fingern gejuckt, ob ich es hinbekomme.

Ich bin halt kein Freund der Nachbearbeitung. Entweder schaffe ich es das Foto zu machen oder ich lasse es. Photoshop kommt nur mehr für das Zuschneiden in Frage, aber nicht um Bilder komplett zu überarbeiten.

Und was hat das mit dem Titel zu tun? Eigentlich wollte ich euch dieses Foto zeigen:

Louvre bei Nacht

Louvre bei Nacht

Auch das habe ich mit der Sony ?100 (ISO 80, f/5,6, 1/3, 60mm) aufgenommen. Es war Ende September 2010 um ca. 21:00 am Abend. Ich hatte einfach mal List mich Langzeitbelichtung zu spielen (Na Ja 0,3 Sekunden ist nicht gerade lang). Aber für das erste Mal bin ich nicht so unzufrieden.

Aber nach ein paar Aufnahmen war dann wirklich Schluss. Die Kamera kommt halt bei diesen Bedingungen wirklich an die Leistungsgrenzen. So galt halt der Spruch im Titel für mich und manche Dinge sollen auch nur Bilder im Kopf sein.

Was denkt Ihr dazu: Muss man wirklich jedes Foto machen oder sollten manche Dinge einfach nur schöne Erinnerungen sein?

Es wurde ein Kommentar zu diesem Beitrag geschrieben.

Blogheim.at Logo
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite zu besuchen, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.