Wizzywig von Ed Piskor [Graphic-Novel] - Guru 2.0
Wizzywig von Ed Piskor [Graphic-Novel]

Wizzywig von Ed Piskor [Graphic-Novel]

Das Porträt eines notorischen Hackers - WIZZYWIG, Ed Piskor

Das Porträt eines notorischen Hackers – WIZZYWIG, Ed Piskor

Wenn ich in Paris bin, schaue ich immer in meiner beiden Lieblingsbuchhandlungen vorbei. Ich bin immer auf der Suche nach Vorbilder fürs Zeichnen. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden. Aber so viel ist verraten: Es gibt Unmengen an Comics und Graphic Novels (wie nennt man das auf Deutsch? Bildergeschichte, grafischer Roman, Comic-Roman? keine Ahnung). Und da ist mir WIZZYWIG in die Hände gefallen.

Das Porträt eines notorischen Hackers - WIZZYWIG, Ed Piskor

Das Porträt eines notorischen Hackers – WIZZYWIG, Ed Piskor

In der Hand gehabt und durchgeblättert und ich hatte keine Chance mehr es zurückzulegen. Das Porträt eines notorischen Hackers. Klar ich bin seit Jahrzehnten in der IT (früher sagte man noch EDV), da war das Thema schon ein großer Anreiz und dann ist es in schwarz-weiß, genau mein bevorzugter Stil. Ich zeichne selber nur mit schwarzen Pigmentstiften oder Tusche. Ein farbiger Strich ist bei mir so wirklich selten. Die Schattierungen sind genauso angelegt wie ich es mag und auch immer mache. Aber lange nicht so gut.

Also vom graphischen Stil absolut empfehlenswert. Die Geschichte selbst ist in den 1970er Jahren angelegt. Computer waren damals etwas für Nerds (so was wie mich), nur sagt man heute dazu Spezialisten. Kevin Phenicle hat sofort begriffen, was in den Maschinen steckt und bringt sich selbst das Programmieren bei (kenne ich von mir). Danach geht es weiter Datenbanken und Telefonanlagen sind schnell verstanden. Und dann kommt es, wie es kommen muss: Das FBI jagt den angeblichen Superhacker (das ist mir erspart geblieben… Glück gehabt, oder nicht gehackt…). Kevin wird im Fernsehen gebrandmarkt und als Bedrohung der nationalen Sicherheit dargestellt.

Ed Piskor vermischt mehrere Lebensläufe von realen Hackern zu einer amüsanten, tragischen und spannenden Geschichte über Hacker und Personalcomputer (das waren die alten großen Dinger vor den Laptops und Tablets) der Anfangsphase der IT.

Prädikat: Absolut empfehlenswert und ist bei Amazon in Deutsch um kleine 20,- Euro verfügbar: Wizzywig: Das Porträt eines notorischen Hackers
Weitere Infos bekommst du auch beim Egmont Verlag über die Graphic Novel.

Das Porträt eines notorischen Hackers - WIZZYWIG, Ed Piskor

Das Porträt eines notorischen Hackers – WIZZYWIG, Ed Piskor

Blogheim.at Logo
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite zu besuchen, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.