Wanderlust in das beeindruckende, antike Rom - Guru 2.0
Wanderlust in das beeindruckende, antike Rom

Wanderlust in das beeindruckende, antike Rom

Die letzten Posts haben dich ja schon quer durch Rom gebracht und heute geht es in die Antike. In der ewigen Stadt bis du ja auf Schritt und Tritt mit der Antike der Geschichte Roms und Europas konfrontiert. Aber heute geht es aber zu den Klassikern.

Die Antike des 5. Rundgangs beginnt im Forum

Der Tempel des Saturn im Forum Romanum

Der Tempel des Saturn im Forum Romanum

Das Forum war für die Römer der Mittelpunkt des Lebens. Hier wurde Handel getrieben, Politik gemacht, Neuigkeiten ausgetauscht aber auch der letzte Tratsch und Klatsch wurde hier verbreitet. Und da kann es nicht anders sein, als das hier auch religiöse Angelegenheiten vonstatten gingen. Jetzt fehlte nur mehr das Vergnügen aber dafür war ein Kolosseum in einer Stadt der Antike des römischen Reichs zuständig.
Jetzt bleibt nur mehr das Recht, dies hatte in den sogenannten Basilicas Platz.

Tempel der Venus und der Roma im Forum Romanum

Tempel der Venus und der Roma im Forum Romanum

Also geht es ab in das Forum Romanum. Es ist ein Magnet für alle Touristen Roms und liegt zwischen den drei Hügeln Palatin, Esquilin und Kapitol.

In der Antike war es der Mittelpunkt des Lebens und heute ist es der Mittelpunkt der Ausgrabungen. Aber in Rom brauchst du nur ein Loch graben und schon stößt du auf Geschichte.

Der Tempel der Vesta war einer der heiligsten Orte Roms und ihre Dienerinnen die Vestalinnen waren die Hüterinnen des heiligen Feuers in dem Tempel.

Das Forum Romanum, Zentrum des Lebens in der Antike

Das Forum Romanum, Zentrum des Lebens in der Antike

Es gibt so viel zu sehen an diesem Platz, aber die “Wächter” der Neuzeit sind nicht minder scharf und es gibt kaum eine Möglichkeit in Ruhe zu verweilen. Aber die bekannten drei Säulen, welche vom Tempel des Castor und Polux stehen geblieben sind, stechen doch sofort ins Auge. Auch ein Besuch des alten Senatsgebäudes der Curia Julia ist auf dem Programm.

Und dann sind da noch die Trojansmärkte, sie waren ein Weltwunder der Antike. Kaiser Trojan legte einen visionären Mark mit Platz für über 150 Läden an.

Dann gehts aber weiter zum Kolosseum

Das Kolosseum in Rom

Das Kolosseum in Rom

Das ist schlichtweg der Inbegriff Roms, jeder denkt sofort an das Gebäude. Es wurde 72 nach Christus von Kaiser Vespasian beauftragt und in 8 Jahren erbaut. Der reine Zweckbau für das Vergnügen der Römer, hatte 80 Eingangsbögen und Platz für über 50.000 Besucher.

Es war so erbaut, dass man vom Eingang nur 10 Minuten zum Sitzplatz brauchte. Da könnten sich die heutigen Stadionskonstrukteure einiges aus der Antike abschauen.

Der Innenraum des Kolosseums in Rom

Der Innenraum des Kolosseums in Rom

Die Säulen unterschieden sich je nach Stockwerk: Ebenerdig waren dorische, darüber ionische und im zweiten Stockwerk waren dann korinthische Säulen verbaut. Un unter der Arena ging es rund. Da waren Gänge, Käfige und Räume für die Gladiatoren, die wilden und exotischen Tiere und die Sklaven und die vielen Helfer.

Die Sitzplätze sind, wie auch noch in den modernen Stadien, ansteigend angeordnet. Naja, die Anordnung war auch nach sozialer Klasse gestaffelt. Aber das ist heute nicht anders, oder?

Und wieder ein Hügel, der Palatin

Natürlich muss der Hügel besucht werden. Der Palatin ist sozusagen die Geburtsstätte Roms. Hier sollen Romulus und Remus, die beiden Brüder, von einer Wölfin aufgezogen worden sein. Sicher ist, dass es ein beliebter Siedlungsplatz ist den bereits in der Eisenzeit, 9. Jhd. vor Christus, war der Hügel besiedelt.

 

Antike in Rom, Hügel Palatin

Antike in Rom, Hügel Palatin

Dort war ich auch beim Kapitol. Das geometrische Pflaster und der Cordonata sind ein Entwurf vom großen Michelangelo. Aber auch den tarpejischen Felsen musste ich sehen. Makaber wie ich bin, wollte ich den Ort sehen, an dem die Verräter an Rom und dem Staat hinuntergestürzt wurden.

Das weit zu sehen riesige weiße Marmordenkmal wurde erst 1911 errichtet. Es ist zu Ehren von Italiens ersten König Vittorio Emanuele II errichtet worden.

Aber da ich nicht alles zeichnen konnte, habe ich hier noch ein paar Fotos für euch, aus der Antike Roms.

Details aus der Antike Roms

Details aus der Antike Roms

Der Konstantinsbogen im Forum Romanum von Rom

Der Konstantinsbogen im Forum Romanum von Rom

Touristenströme am Kolosseum in Rom

Touristenströme am Kolosseum in Rom

Tempel des Castor und Polux im Forum Romanum in Rom

Tempel des Castor und Polux im Forum Romanum in Rom

Blogheim.at Logo
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite zu besuchen, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.