Internet Explorer für den Mac, oder wie teste ich meine Websites für den IE? - Guru 2.0
Internet Explorer für den Mac, oder wie teste ich meine Websites für den IE?

Internet Explorer für den Mac, oder wie teste ich meine Websites für den IE?

Hilf mir!

Hilf mir!

Ja seit dem Internet Explorer 5 stehen wir Apple-Benutzer und WebDesigner ein wenig auf verlorenem Posten, wenn wir unsere Seiten für den Browser von Microsoft testen wollen. Eigentlich war es nur möglich, mit einer Parallelinstallation oder auch einem zweiten Computer. Aber damit ist es jetzt vorbei! Wir brauchen nun für den Test kein BootCamp oder Parallels mehr.

Ach ja…
So ganz am Rande es funktioniert nicht nur für Mac-User, sondern folgende Systeme werden unterstützt

  • Android
  • Mac OS X
  • iPhone
  • iPad
  • Android
  • Windows x86
  • Windows x64
  • Windows RT

Mit Microsoft Remote Desktop geht es!

Die Firma aus Redmond stellt uns einen kostenlosen Service zum Testen von Seiten auf dem Internet Explorer zur Verfügung. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr, für die WebDesigner am Mac, dass der Internet Explorer ja nicht läuft und sie das nicht testen können.

Und wie klappt das Ganze?

Der Guru hat es getestet und es funktioniert wirklich perfekt. Und wie du dazu kommst, erkläre ich dir jetzt Schritt für Schritt. Damit auch du perfekte Webseiten abliefern kannst.

Eine Microsoft-Account anlegen

Wenn du noch kein Account bei Microsoft hast, wird es jetzt Zeit. Wenn du keine eMail-Adresse mit hotmail.com, live.com oder outlook.com besitzt, kannst du dir bei Live.com eine neue anlegen. Das ist absolut kostenlos und geht wirklich schnell.

Remote IE aktivieren

Als nächstes gehst du auf https://remote.modern.ie/. Du wirst gleich einmal gefragt, wie du die Applikation nutzen willst. Klicke entweder auf Sign In (für ein bestehendes Konto) oder auf Sign Up now (für ein neues Konto).

Remote IE - Erste Anmeldung zum Service

Remote IE – Erste Anmeldung zum Service

Jetzt musst du der App verschiedene Zugriffe erlauben. Dies ist notwendig, damit der Remote Desktop sauber arbeiten kann.

Remote IE - Der App den Zugriff erlauben

Remote IE – Der App den Zugriff erlauben

Die Region festlegen

Um die beste Performance zu erhalten, musst du im nächsten Schritt die Region auswählen, in der du dich befindest. Normalerweise sollte dies West Europe sein. Mit Submit kannst du denn nächsten Schritt zum Remote Internet Explorer erreichen.

Remote ID - Die Region für die Performance festlegen

Remote ID – Die Region für die Performance festlegen

Die passende App herunterladen

Je nach Betriebssystem – ich habe es ja gesagt, es ist Cross-Platform – musst du dir jetzt die passende App herunterladen.

Remote IE - Die passende App auswählen und herunterladen

Remote IE – Die passende App auswählen und herunterladen

Für den Mac ist es der Microsoft Remote Desktop, aus dem App Store von Apple. Auch diese App ist kostenlos zum Herunterladen.

Remote IE - Den Remote Desktop herunterladen.

Remote IE – Den Remote Desktop herunterladen.

Die RemoteApp einrichten

Als erstes startest du die gerade installierte Applikation. In der oberen Symbolleiste findest du ganz rechts den Knopf für die RemoteApp, ich habe ihn dir markiert. Mit einem Klick geht es weiter.

Remote IE - Die Microsoft RemoteApp starten

Remote IE – Die Microsoft RemoteApp starten

Nun musst du dich mit der eMail-Adresse anmelden, mit der du ganz am Anfang den Zugriff auf die App erlaubt hast.

Remote IE - Das Account angeben

Remote IE – Das Account angeben

Der Dienst überprüft jetzt ob die eMail-Adresse die entsprechenden Zugriffsberechtigungen besitzt. Wenn alles richtig ist, kannst du dich jetzt, mit deiner eMail-Adresse und deinem Passwort anmelden.

Remote IE - Die Anmeldung durchführen

Remote IE – Die Anmeldung durchführen

Den Internet Explorer als RemoteApp akzeptieren

Nun erscheint ein Fenster mit der Einladung zum Internet Explorer. Diese Einladung aktivierst du, denn nur so kannst du den IE benutzen.

Remote IE - Die Einladung zur RemoteApp annehmen

Remote IE – Die Einladung zur RemoteApp annehmen

Am Mac musst du das Fenster mit dem roten Punkt oben links schließen. Es gibt einfach keinen anderen Knopf dafür. Das ist jetzt ein wenig verwirrend, aber so ist es nun mal. Sobald das Fenster geschlossen ist, siehst du einen neuen Eintrag in der gestarteten Applikation.

Remote IE - Die akzeptierte Einladung für den Internet Explorer

Remote IE – Die akzeptierte Einladung für den Internet Explorer

Den Remote Desktop starten

Nun kannst du mit einem Doppelklick auf den Eintrag IE Technical Preview den Internet Explorer starten. Zuerst wird das Profil geladen, dies kann ein wenig dauern, einfach Geduld haben.

Remote IE - Das Profil laden

Remote IE – Das Profil laden

Den Internet Explorer benutzen

Direkt nach dem Start des Profils wird auch der Internet Explorer im Remote Desktop gestartet und angezeigt. Du kannst jede URL eingeben, welche du testen willst. Ich habe den Guru-Blog eingegeben, damit du siehst wie es im IE aussieht.

Remote IE - Der Internet Explorer mit dem Guru-Blog

Remote IE – Der Internet Explorer mit dem Guru-Blog

Aber es geht noch besser… Denn du kannst auch die F12 Developer Tools benutzen. Falls du keine Ahnung hast wo die sind: Drücke die Alt-Taste und dann im Menü Tools findest du diese Hilfe für Entwickler.

Remote IE - Internet Explorer mit den aktivierten F12 Developer Tools

Remote IE – Internet Explorer mit den aktivierten F12 Developer Tools

Ich hoffe ich konnte dir helfen und ein neues, gutes Tools für das Testen von Internetseiten vorstellen. Falls du Fragen hast, oder auch sonst noch Informationen hast, schreib doch einfach einen Kommentar.

Kommentare sind geschlossen.

Blogheim.at Logo
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite zu besuchen, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.