Hoaxes nerven - Guru 2.0
Hoaxes nerven

Hoaxes nerven

Da im Moment mein Postfach wieder mit Hoax-Meldungen bombardiert wird, ein Zitat der TU-Berlin:

Seit Jahren kursieren Warnungen vor (angeblichen) Viren, die sich per E-Mail verbreiten sollen. Diese “Warnungen” werden meist von gutgläubigen Menschen verbreitet, die diese per E-Mail von ihresgleichen erhalten haben. Sie zeigen dabei oft sogar ein Engagement, das man sich sonst nur wünschen könnte, im Glauben, sie täten den Adressaten einen Gefallen, in dem sie sie vor gefährlichen Viren warnen. Die Empfänger werden aufgefordert, E-Mails, die im Betreff (subject) einen der in der Hoax-Liste genannten Begriffe enthalten, nicht zu öffnen sondern sofort zu löschen. Andernfalls würde ein Virus furchtbare Dinge mit dem Rechner des Empfängers anrichten.

Aktuell ist in Österreich wieder der “Olympic Torch” (Olympische Fackel) Hoax aktuell.

Es gibt auch Hoaxes mit „Schadroutinen“, die z. B. den Benutzer auffordern, bestimmte Dateien zu löschen, da es sich um Viren handele (beispielsweise die Dateien SULFNBK.EXE und JDBGMGR.exe “Teddybärchen-Virus”). Da es sich jedoch um eine notwendige Systemdatei unter Windows handelt, schädigt der Benutzer sein eigenes System.

Man kann sich jederzeit bei der TU-Berlin oder bei Symantec zu den bekannten Hoaxes schlau machen. Ich würde mir wünschen, dass das jeder macht bevor er unbedacht einen eMail-Sturm mit Flaschmeldungen entfacht.

Blogheim.at Logo
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite zu besuchen, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.