Frank Horvat - Guru 2.0
Frank Horvat

Frank Horvat

Schuhe und Eiffelturm, Frank Horvat

Schuhe und Eiffelturm, Frank Horvat

Vielleicht ist der Name dem einen oder anderen unter euch ein Begriff?

photography is the art
not pushing the Button

Frank Horvat

Website von Frank Horvat

Website von Frank Horvat

Wenn nicht, ist es eigentlich schade. Denn er ist einer der großen in der Fotografie.

Seine erste Reportage produzierte er 1951, als freier Fotograf, über Pilger in Nord Italien. 1951 traf er die beiden Fotografen Henri Cartier-Bresson und Robert Capa in Paris. 1959 trat er der Agentur Magnum für drei Jahre bei. Später wurde er auch noch als Modefotograf zum Beispiel für Vogue aktiv.

WikiPedia Deutschland

Auch seine eigene Webseite bietet nicht nur Informationen über sein Schaffen, sondern sie ist auch ein idealer Startpunkt für die eigene Inspiration.

Horvatland

Horvatland

Aber was ich am Besten finde, nun hat er auch noch eine eigene App fürs iPad “Horvatland” rausgebracht.

Eating & Drinking (Frank Horvat, Screenshot iPad-App)

Eating & Drinking (Frank Horvat, Screenshot iPad-App)

Mit 83 Jahren so am Puls der Zeit zu sein finde ich beachtlich. Und der eine oder andere kann sich hier eine Scheibe abschneiden. Aber genau die, welche ein wenig innovativer werden sollten, lesen dies sicher nicht.

Natürlich ist es super, einen Gutteil der Werke von Horvat dabei zu haben. Auch die App selbst ist gratis (Hut ab!!!). Aber ein kleiner Wermutstropfen ist dabei: Sie gibt es nur fürs iPdad und sie ist 1 GByte groß. Aber was solls – sie ist es auf jeden Fall wert.

Überblick in der iPad-App

Überblick in der iPad-App

Blogheim.at Logo
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite zu besuchen, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.