06 Feb 2017
WordPress mit Code-Schnippsel ohne Fehler erweitern (Bild: Invalidendom in Paris, microble.eu)

WordPress mit Code-Schnippsel ohne Fehler erweitern (Bild: Invalidendom in Paris, microble.eu)

Wenn ich für jedes vergessene Semikolon einen Euro bekommen hätte, wäre ich jetzt reich!

Genauso oder ähnlich denken Programmierer und wie sieht es da erst bei Laien aus. Ihr bekommt von uns Ratschläge wie: „Füge doch einfach den Code in die functions.php ein.“ oder „Die drei Zeilen stellst du ans Ende der functions.php„. Und du machst das ganz brav und hast eine weiße WordPress-Seite. Denn anscheinend ist es doch nicht so einfach. Ich greife dir heute mal unter die Arme und zeige dir die häufigsten Fehler, die dir hier passieren können:

  1. Außerhalb der php-Tags einfügen
  2. Verschachtelte php-Tags erzeugen
  3. Innerhalb von Funktionen einfügen
  4. Fehlerhaftes Kopieren des Codes
    Weiterlesen →

29 Jan 2017
Wie funktioniert eine Webseite?

Wie funktioniert eine Webseite? (Bild: microble.eu)

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich hier beschrieben habe wie eine WordPress-Seite funktioniert. Heute erkläre ich mal ganz einfach wie eine Webseite so funktioniert. Nämlich was läuft da so im Hintergrund ab, wenn ein Benutzer euren Blog aufruft. Dies ist sicher für jeden interessant, der so ein wenig mit der Theme-Entwicklung oder auch einfach mit Webprogrammierung beginnen will.

Schauen wir also mal unter die Haube einer Webseite und folge mir in die Tiefen des Webs. Aber keine Angst es wird sicher nicht zu technisch.
Weiterlesen →

24 Jan 2017
Fortschrittsanzeige mit einem Shortcode aus reinem CSS

Fortschrittsanzeige mit einem Shortcode aus reinem CSS (Bild: microble.eu)

Bei einem Kundenprojekt brauchte ich sie, die berühmten Fortschrittsanzeigen. Glücklicherweise mussten sie nicht automatisch sein, aber trotzdem, hübsch als Kreis mit einer Prozentanzeige sollten sie schon sein. Das ganze sollte sich auch noch in WordPress integrieren und für den Kunden selbst einfach einsetzbar sein. Daher brauchen wir dazu ein wenig CSS aber auch PHP um für WordPress einen Shortcode zu erstellen. Es ist eben immer so: Je einfacher für den Anwender, desto mehr Aufwand ist es für den Programmierer.

Weiterlesen →

13 Nov 2016
Wo sind meine Beiträge in der mySQL-Datenbank. (Airpower 2016, Bild: microble.eu)

Wo sind meine Beiträge in der mySQL-Datenbank. (Airpower 2016, Bild: microble.eu)

Dieses Mal suchen wir die Beiträge unseres Blogs. Das ist ja sehr geheimnisvoll. Denn wir schreiben und Speichern im Dashboard, aber im WebSpace tauchen die Inhalte nur teilweise auf. Da kommt die dritte Komponente von WordPress ins Spiel: Die mySQL-Datenbank.
In den vorhergehenden Teilen der Artikelserie hast du über (self)hosted Blogs und über Domänennamen gehört und auch über deinen WebSpace, den Hoster und FTP hast du schon einiges gelernt und jetzt geht es mit der mySQL-Datenbank weiter.  Weiterlesen →

28 Okt 2016
Was ich schon immer mal zu einem WordPress-Blog sagen wollte, Bild: microble.eu

Was ich schon immer mal zu einem WordPress-Blog sagen wollte, Bild: microble.eu

Irgendwann habe ich mal der „WordPress-Blog ist das Windows des Internets“ aufgeschnappt. Es ist leider vollständig wahr. Denn jeder kann Webseiten bauen und betreiben. Ist doch gar nicht so schlecht, wirst du jetzt sagen. Ist es auch nicht, aber es gibt auch ein paar kleine Problemchen dabei.

Weiterlesen →

18 Aug 2016
Das Theme mit strukturierten Daten anreichern, Der Puzzle-Mann in Paris, Bild: microble.eu

Das Theme mit strukturierten Daten anreichern,
Der Puzzle-Mann in Paris, Bild: microble.eu

SEO hin oder SEO her… Egal, denn wir sollen auf jeden Fall so viel als möglich machen um Google zu gefallen. Daher ist es sinnvoll wenn du dein Theme mit strukturierten Daten für die Suchmaschine ergänzt. Aber fangen wir am Anfang an: Warum sollten wir uns dieses Getue mit den strukturierten Daten überhaupt antun?

Weiterlesen →

17 Aug 2016
Beim Bilder löschen im Louvre von Paris, Bild: microble.eu

Beim Bilder löschen im Louvre von Paris, Bild: microble.eu

Warum sollten wir Bilder löschen? Die paar Bilder löschen wir doch einfach aus der Mediathek raus! Nicht ganz, denn wenn du, wie vor kurzem erklärt, neue Bildgrößen festgelegt hast, wird es in deinem Uploads-Verzeichnis langsam eng. Denn WordPress löscht die alten Bildgrößen nicht, sondern lässt sie auf dem Server weiter bestehen.
Weiterlesen →

16 Aug 2016
Verzweiflung mit den Bildgrößen! Kain grämt sich über Abels Tod, Statue in den Tuillerien von Paris, Foto: microble.eu

Verzweiflung mit den Bildgrößen!
Kain grämt sich über Abels Tod, Statue in den Tuillerien von Paris, Foto: microble.eu

Ab und zu bringt mich WordPress schon zur Verzweiflung. Diesmal waren es die vorhandenen und fehlenden Bildgrößen (manche sagen auch Bildformate), welche automatisch beim Hochladen von Bildern erzeugt werden. Wir kennen ja die vier von WordPress zur Verfügung gestellten Bildgrößen:

  1. Vorschaubild (Thumbnail): 150 x 150 px
  2. Mittelgroß (Medium): 300 x 300 px
  3. Groß (Large): 1024 x 1024 px
  4. Vollständige Größe (Full): Originalgröße

Manchmal sind diese Bildgrößen aber nicht ideal oder wir brauchen auch noch eine weitere Größe dazu oder eine könnten wir entfernen.

Weiterlesen →

Blogheim.at Logo